Bodenschutz

Bodenprofil


Die Grundsätze des Bodenschutzes, die bei Nutzung und Pflege des Bodens in Gärten, Landwirtschaft und ebenso beim Bauen zu beachten sind, lauten kurz zusammengefasst:

  • Intakter Boden soll als wertvolle Ressource erhalten und so weit wie möglich geschont werden.

  • Sind Böden durch Einflüsse in der Vergangenheit belastet worden, muss dies zunächst untersucht werden, um die Folgen abzuschätzen. Sind die Schadstoffwerte so hoch, dass eine Gefährdung für die Nutzer vorliegt, müssen Massnahmen ergriffen werden (z.B. Nutzungseinschränkung, Sanierung) - ein Fall, der bei uns allerdings glücklicherweise selten vorkommt.

  • Ausgehobener Boden soll nach Möglichkeit wiederverwendet werden. Allerdings sollen Schadstoffe dabei nicht weiter verbreitet werden (kein belasteter Aushub auf saubere Böden).

Die Leistungen, die wir für Grundeigentümer, Bauherren und Planer errbringen, umfassen Schadstoffabklärungen, Bodenschutzkonzepte und zum Beispiel auch die Begleitung der Bodenverschiebungen beim Bauen (private Kontrolle).

 

Referenzprojekte

Bodenuntersuchung im Familiengartenareal Werdinsel

werdinsel

Beim Standort handelt es sich um eine ehemalige Kiesgrube, die zwischen 1969 und 1977 als Gemeindedeponie genutzt wurde. Neben Kehricht und Bauabfällen wurden auch Gewerbe- und Industrieabfälle abgelagert. Die Simultec AG führte im Auftrag der Gemeinde die Altlastenvoruntersuchung in mehreren Etappen durch. Anschliessend wurden Sickerwasser und angrenzende Quellen mehrere Jahre überwacht. Die Resultate zeigten, dass keinerlei Gefährdung des Grund- oder Quellwassers vorliegt, so dass keine Sanierung nötig wurde und die Überwachung eingestellt werden konnte.

Auftraggeber: Grün Stadt Zürich

Zeitraum: 2019

 

 

Bodenschutz und -sanierung im Rahmen des Gartenprojekts Dunkelhölzli

Schema_Dunkelhoelzli

Im Rahmen des Projekts Gartenareal Dunkelhölzli werden am Stadtrand von Zürich rund 3.8 ha neue Gartenflächen geschaffen, eingebettet in einen weiträumigen öffentlich zugänglichen Naherholungsbereich mit einer Bachneugestaltung. Bereits in einer sehr frühen Planungsphase hat die Simultec AG im Auftrag der Stadt eine flächendeckende Bodenuntersuchung auf dem Areal durchgeführt. Da auf gewissen Teilflächen zu hohe Schadstoffbelastungen festgestellt worden waren (Überschreitung des Prüfwerts der VBBo), musste anschliessend ein Sanierungsprojekt ausgearbeitet werden. Unsere Boden- und Altlastenfachleute sind ausserdem Mitglied der Planergemeinschaft und dabei zuständig für das Bodenprojekt bei der Baueingabe und für die Fachbauleitung während Detailplanung, Submission und Ausführung.

Auftraggeber: Grün Stadt Zürich

Zeitraum: 2010 bis heute

mehr zum Projekt